Inhalte des Unterrichtsfaches Psychologie auf der gymnasialen Oberstufe

Ein aktuelles Beispiel für sechs Halbjahre aus Nordrhein-Westfalen

 

11.1: Grundlegende psychische Phänomene: „Verhalten und Emotionen"

I. Einführung in die verschiedenen psychologischen Sichtweisen

II. Klassisches Konditionieren: emotionale Lernprozesse aus behavioristischer Sicht

III. Operantes Konditionieren: verhaltensändernde Lernprozesse aus behavioristischer Sicht

IV. Vermeidungslernen im Alltag

V. Unbewußte Prozesse im Alltag: die tiefenpsychologische Sicht

VI. Zwei psychologische „Welten": Behaviorismus und Tiefenpsychologie - erster „Paradigmenvergleich"

 

11.2: Grundlegende psychische Phänomene: „Wahrnehmung und Lernen"

I. Wahrnehmung von Gegenständen und Personen als ganzheitlicher Prozeß

II. Biologische soziale Signale

III. Wahrnehmung und Lernen als Prozeß der Informationsaufnahme und -verarbeitung

IV. Werbepsychologie: Die Anwendung psychologischer Gesetzmäßigkeiten in der Werbung

V. Projektarbeit: „Eine Werbekampagne für unsere Schule"

 

12.1: Soziale Phänomene

I. Einstellungen und Vorurteile

II. Problematisches Sozialverhalten einzelner Personen

III. Gruppen und soziale Systeme

IV. Problematisches Verhalten sozialer Systeme

V. Projektarbeit: „Systemische Beratungstechniken"

 

12.2: Entwicklung und Persönlichkeit

I. Persönlichkeitstheorien

- Der psychobiologische Ansatz

- Kognitivistisches Persönlichkeitskonzept

- Der tiefenpsychologische Ansatz Freuds

II. Problematische Persönlichkeitsentwicklung und ihre Überwindung

III. Methoden der Persönlichkeitsmessung

 

13.1: Organisations- und Betriebspsychologie

I. Aspekte der Betriebspsychologie

- Systemische Eigenschaften von Betrieben und Arbeitsgruppen

- Persönlichkeit, Motivation und Motive von Mitarbeitern

- Konflikte und Konfliktlösung

II. Einstellungs- und Selektionsverfahren im Vergleich

III. Projektarbeit: „Psychologische Einstellungsverfahren in Institutionen der Schulumgebung"

 

13.2: Die Hauptströmungen der Psychologie: Wiederholung - Synopse - ethische, wissenschaftstheoretische und -historische Perspektiven

I. Projektarbeit: „Die Hauptströmungen der Psychologie"

II. Diskussionsforum: Eine simulierte Podiumsdiskussion über „Die richtige Art Psychologie zu betreiben" mit (Schüler-)„Experten" verschiedener Hauptströmungen

III. Vom Mißbrauch der Psychologie (historische Beispiele: „Kriegspsychologen", Folter und Hirnwäsche, Formen der Manipulation)